Herzlichen willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der SPD Ortsverein Gransee-Fürstenberg begrüßt Sie ganz herzlich auf seiner Homepage.

Wir informieren Sie so oft wie möglich über Neuigkeiten aus der Region. Aber auch über unsere kommunalen Abgeordneten in den hiesigen Parlamenten , die sich um Ihre Anliegen kümmern oder sich Ihren Vorstellungen widmen, damit diese möglicherweise umgesetzt werden.

Sehr gern geben wir Ihnen einen Einblick in die Geschichte unseres Ortsvereins und der Sozialdemokratie in unserer Heimat.


Ihre

SPD Gransee-Fürstenberg

 

 
 

20.07.2016 in Allgemein

20. Juli 1944

 

von René Jordan

„Ihr trugt die Schande nicht, Ihr wehrtet Euch, Ihr gabt das große ewig wache Zeichen der Umkehr, opfernd Euer heißes Leben für Freiheit, Recht und Ehre“

Diese Worte finden Sie am Ehrenmal im Innenhof des Bendlerblocks in Berlin.

Am 20. Juli 1944 starben fünf Männer, die die NS-Herrschaft und den Krieg beenden wollten:

- Ludwig Beck
- Friedrich Olbricht
- Claus Schenk Graf von Stauffenberg
- Albrecht Ritter Merz von Quirnheim
- Werner von Haeften.

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, sich den Widerstand in Erinnerung zu rufen und den Männern zu gedenken, die dafür ihr Leben ließen. Ich gehe nicht weiter auf die heutige Zeit ein, Sie lesen selber, was manche Menschen für einen Unsinn von sich geben und versuchen gegen andere Menschen zu hetzen!

Ich verneige mich vor den Menschen, die ihr Leben ließen, um diese Unmenschlichkeit zu beenden.

 

19.07.2016 in Kommunalpolitik

Carsten Dräger ist neuer Ortsvorsteher und Amtsausschussmitglied

 

von René Jordan

Am 14. Juni 2016 wurde Carsten Dräger aus Schulzendorf in der Sitzung des Ortsbeirates Schulzendorf einstimmig zum neuen Ortsvorsteher gewählt.

Im Anschluss gratulierte in der Gemeinde-vertretersitzung der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Sonnenberg, Ralf Wöller, zur Wahl und wünschte ihm viel Erfolg. Des Weiteren wurde Carsten Dräger von den Gemeinde-vertretern der Gemeinde Sonnenberg als neues Amtsausschussmitglied gewählt. Dabei bekam er die Zustimmung von allen Mitgliedern.

Somit stellt die SPD drei Mitglieder (Mario Gruschinske, René Jordan, Carsten Dräger) im Amtsausschuss des Amtes Gransee und Gemeinden.

Wir wünschen Carsten viel Erfolg als Ortsvorsteher und als neues Amtsausschussmitglied.

 

14.07.2016 in Ortsverein

Neuer Vorstand!

 

von René Jordan

SPD-Ortsverein hat einen neuen Vorstand

Zwei Jahre nach der letzten Vorstandswahl mussten die Genossen einen neuen Vorstand wählen. „Neu“ im wahrsten Sinne des Wortes. Steven Roltsch wurde als Vorsitzender gewählt. Ihm zur Seite stehen Jennifer Karthun (Stellvertretende Vorsitzende), Doreen Sorger (Kassiererin) sowie die Beisitzer Birgit Beyertt, Dr. Reimund Alheit und Frank Trüe. Somit hat der neue Vorstand einen Frauenanteil von 50 %.

Revisoren wurden Mario Gruschinske und Peter Gogol. Carsten Dräger wird den Ortsverein im Unterbezirksausschuss vertreten.

Der bisherige Vorsitzende, René Jordan, trat nicht nochmal an: „Ich werde in der zweiten Jahreshälfte ein berufsbegleitendes Studium beginnen und habe dann nicht mehr die nötige Zeit.“ Auch Viviane Zipperling und Lothar Kliesch standen nicht mehr zur Verfügung.

Vor der Wahl wurde allerdings noch einmal auf die letzten beiden Jahre zurückgeblickt und René Jordan stellte kurz den Rechenschaftsbericht vor. Sein Résumé: „Wir sind aktiver geworden, vor allem zeigen wir uns das ganze Jahr und nicht nur bei den Wahlen, zum Beispiel durch Spendenaktionen oder Gedenkveranstaltungen.“ und verweist auf die Homepage, so dass jeder diesen Rechenschaftsbericht lesen kann.

 

12.07.2016 in Allgemein

Weniger Abfallbehälter in unserer Stadt?

 

von René Jordan

So war das Ansinnen der Amtsverwaltung (von 55 auf 23), mit dem Gedanken, dass sich die Bürger aktiver einsetzen, damit kein Müll einfach weggeworfen wird. Aber dieser Gedanke kam nicht ganz so gut an, so dass jetzt noch einmal nachjustiert werden soll.

Wir benötigen in Gransee mehr Abfallbehälter. Allein in den beiden Promenaden fehlen diese, speziell für die Hundehalter, die dort den Kot hineinwerfen können. Was eher der Fall sein wird, wenn Abfallbehälter vorhanden sind und so weniger „Tretminen“ rumliegen. Das merke ich auch bei den Gärten in Richtung Geronsee und kann nur hoffen, dass dort ein Abfallbehälter erfolgt, so wie es auch von den Bürgern gewünscht wurde.

Außerdem sollen die Abfallbehälter an der B96 entfernt werden, was ich begrüße, da diese hauptsächlich von Auswärtigen für den Urlaubs- oder Wochenendabfall genutzt werden bzw. an manchen Stellen leider auch von einheimischen. Dann sind slche Bilder GEschichte (Bild 3)e.

Bei der Variante des Abfallbehälters möchte sich die Verwaltung an den Abfallbehältern in der Straße des Friedens orintieren – kleine Öffnungen und verzinkt.

 

GraFü-Kurier

 

Werden Sie Fan

 

 

B96 - Initiative

 

Neuigkeiten aus der Landtagsfraktion

Landtagsfraktion

 

Unser Unterbezirk

UB-Teil

 

Mitglied werden

Mitglied werden

 

Bund aktiver Demokraten

 

Termine

11.08.2016 - 11.08.2016 Hauptausschuss - Fürstenberg/Havel

25.08.2016 - 25.08.2016 Stadtverordnetenversammlung - Fürstenberg/Havel

08.09.2016 - 08.09.2016 Hauptausschuss - Fürstenberg/Havel

Alle Termine