„Alle Altersgruppen sollen sich in der künftigen Politik wiederfinden.“

Veröffentlicht am 12.04.2019 in Kommunalpolitik

Die Liste der Sozialdemokraten in Gransee möchte mit ihrem Wahlprogramm eine breite Wählerschaft ansprechen. „In unserer Stadt und unseren Ortsteilen leben alle Altersgruppen und sie sollen sich in der künftigen Politik wiederfinden.“ so der Fraktionsvorsitzende René Jordan. Steven Roltsch ergänzt „Wir haben uns ein bisschen mehr Zeit genommen, um zu prüfen, welche Themen in den nächsten Jahren aus unserer Sicht von Bedeutung sind. Es war eine sehr rege Diskussion mit allen Kandidatinnen und Kandidaten.“

 

Die Sozialdemokraten wollen sich für 3- bis 4-Raum-Wohnungen für Familien sowie für altersgerechte Wohnungen stark machen. Die Vereine sollen weiterhin bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützt und das Ehrenamt möge geehrt werden. Aufgrund der steigenden Kinderzahlen sind weitere Kita- und Schulplätze erforderlich. Das Jugendfreizeitzentrum ist ein wichtiger Punkt für die Jugendlichen und Kinder, genauso die Weiterentwicklung der Jugendzimmer. Solch einen Treffpunkt möchten die Kandidatinnen und Kandidaten ebenfalls für Senioren, solange das Klosterensemble noch nicht fertiggestellt ist. Das Ärztehaus ist ein großer Schritt in die richtige Richtung, Ärzte in die Region zu holen und es können weitere Anreize geschaffen werden, wie die bereits genannten Kita- und Schulplätze oder Wohnraum. Der Unternehmerverein ist bei seiner Arbeit im Rahmen der Möglichkeiten durch die Stadt zu unterstützen, um die Altstadt aktiv zu gestalten. Tourismus und Kultur sollen gestärkt und durch das Klosterensemble in den Fokus gerückt werden. Dieses Engagement gibt es ebenfalls in allen Ortsteilen der Stadt und die Unterstützung soll künftig die selbe Höhe aufweisen wie in 2019 als die Zuschüsse verdoppelt wurden.

 

„Auf den bisherigen Errungenschaften, wie das Ärztehaus, das Klosterensemble oder das neue Gewerbegebiet bauen wir auf und müssen langfristig denken. Daher ist es wichtig, dass die Themen keine Traumschlösser sind, sondern realistische Projekte, die die Bürgerinnen und Bürger erleben können.“ stellt Jordan klar. „Wir wünschen uns, dass sich viele Leute von den Ideen angesprochen fühlen, unsere Liste unterstützen und am 26. Mai 2019 SPD wählen.“ stimmt der Ortsvereinsvorsitzende, Steven Roltsch, auf die Wahl ein.

 

GraFü-Kurier

Werden Sie Fan

 

B96 - Initiative

Neuigkeiten aus der Landtagsfraktion

Landtagsfraktion

Unser Unterbezirk

UB-Teil

Mitglied werden

Mitglied werden

Bund aktiver Demokraten